PR 2648
© Pabel-Moewig
Verlag GmbH,
Rastatt



Perrypedia



Archiv-Startseite
PR - Übersicht
Heftromane
Zyklus-Übersicht
« PR 2647 «
» PR 2649 »
Perry Rhodan Nr. 2648: Die Seele der Flotte

Autor: Christian Montillon

Inhalt

MIKRU-JON befindet sich im Inneren einer Anomalie. Die dortigen Hyperkristalle haben eine schädliche Wirkung auf das Schiff. Kälte breitet sich aus, die meisten Besatzungsmitglieder sind bewusstlos und Mikru zeigt Auflösungserscheinungen. Sogar der Anzug der Universen wird zickig. Er meint, Rhodan habe es versäumt, sein volles Potential auszuschöpfen. Ein Wesen, das einem Oracca gleicht, spricht mit Ramoz. Da dieser aufgrund fehlender Erinnerungen nicht die richtigen Worte findet, muss er sich in einer Prüfung als "Seele" der seit langer Zeit in der Anomalie auf ihn wartenden Flotte beweisen. Perry Rhodan, Nemo Partijan und ein Lare namens Numenkor-Bolok - ein ehemaliger Pilot MIKRU-JONS, der einen neuen materiellen Körper erhält - werden mit in die teils reale, teils irreale Welt versetzt.

Partijan erkennt, dass die Hyperkristalle alle Geschehnisse in der Anomalie irgendwie beeinflussen und die Flotte in Stasis halten. Rhodan weiß zwar nicht, woher der Wissenschaftler seine Kenntnisse hat (Partijans Rückenschmerzen scheinen damit zusammenzuhängen), vertraut ihm jedoch. So gelingt es ihm, in die Zentrale eines der fremden Schiffe vorzudringen. Dort bewirkt er irgendetwas, das dafür sorgt, dass sich die Flotte Ramoz' Befehl unterstellt. Allerdings war die Wartezeit etwas zu lang: Nur ein Schiff ist aktuell einsatzfähig.

Ramoz und Mondra Diamond bleiben im "Kalten Raum". Von dort aus können sie beobachten, was sich im Normalraum ereignet. Rhodan verlässt die Anomalie mit MIKRU-JON. Er muss die BASIS erreichen, deren Umwandlung laut Partijan fast abgeschlossen ist. Nachdem MIKRU-JON die Strukturschleuse passiert hat, normalisieren sich die Verhältnisse. Numenkor-Boloks Körper beginnt sich aufzulösen. Rhodan muss ihn "töten", damit er wieder in MIKRU-JON aufgehen kann.

Kommentar:

Schwamm drüber.

J. Kreis, 19.05.2012


« PR 2647 «
» PR 2649 »






Gastkommentare

Neueste Kommentare stehen oben.

Gastkommentare werden nicht von J. Kreis verfasst und dürfen nicht auf anderen Homepages oder in Printmedien weiterverwendet werden.


Gastkommentar von grenzdebiler asozialer (27.05.2012):

Wir koennen es drehen und wenden, wie wir wollen, Uwe Anton ist mit dem Expose offensichtlich hoffnungslos ueberfordert, Perry Rhodan ist zu einer im Wochenrhythmus nahezu unlesbaren Fantasy Soap Opera geworden.


Gastkommentar von Reiner (24.05.2012):

Was Ihr Euch so alles antut, mein Respekt!


Gastkommentar von lichtman (22.05.2012):

Ja - Irrsal&Wirrsal :(

In der Seele der Flotte geht es hauptsächlich um die Seele von MIKRU-JON Mikru: "Ich bin eines der besten und mächtigsten Schiffe, die dieses Universum je gesehen hat."???

Wahrscheinlich werden wir nie erfahren, wie/wann/wo Numenkor-Bolok Pilot der MIKRU-JON wurde/war. Ein vorkonziliarer Lare als Monster der Woche und Perry muss ihn töten, damit er wieder in Mikru aufgehen kann, das erinnert mich an die Zeitkorrektur der PAD-Seuche. Sowas kann man nur para-abstrakt begründen. Nemos Hyperkristall-Affinität wurde schon früher angedeutet. Ob er etwas Hyperkristallleben aus dem Stardustsystem im Rücken hat?

Was ist nun dieser kalte Raum:

Ennerhahls "Einschätzung nach war es entstanden, weil sich eine der unzähligen Feldlinien des natürlichen Psionischen Netzes aufgebläht und auf diese Weise einen Raum neben dem Raum geschaffen hatte.

Sowas wie Eden und das PARALOX-Arsenal?

"Rhodan erschauerte, ..., dass er sich gewissermaßen im Psionischen Netz befand oder dahinter."

"Dieses Versteck liegt außerhalb unseres Universums... ein eigenständiges Miniaturuniversum jenseits der Feldlinien des Psionischen Netzes. Deshalb herrschen hier andere Naturgesetze und eine leicht veränderte Hyperphysik."

Eine Anomalie von QUIN SHI Gegner stabilisiert mit Chanda-Kristallen?

Castor hilf


Gastkommentar von Joe (22.05.2012):

Ja, in der Tat: Decken wir den gnädigen Mantel des Schweigens über diesen Unsinn.



Deine Meinung?

(Bei Klick auf diesen Button öffnet sich ein Kontaktformular in einem gesonderten Fenster)