Zur Archiv-Startseite
Zur Perry Rhodan - Übersicht
Zur Bücher / Multimedia-Übersicht


Space night presents: Perry Rhodan 40th Anniversary (Space night Vol. 7)

Audio-Doppel-CD, 24 Musiktitel

pr_spacenight_cd

Inhalt (Dauer in Klammern)

CD1 - The Flight:

The Herbaliser: Moon Sequence (06:16)
Bullinuts: Heavy Air (06:57)
George Pallikaris: Insearch Of (03:31)
MoŽ Horizons: Walk Into Space Part I + II (06:52)
Amphotic: Marsbeat (05:24)
Nihilist: Aurorix (05:39)
Audiodrop: Lonesoft (10:03)
The Sushi Club: Nichi-Yobi (05:30)
Global Youth: Connected Views (08:13)
Azure Taint: Boogielotion Part II (05:22)
Resistance D: Low Signal (03:24)
Anthony Rother: Databank / Nuklearer Winter (04:26)

CD2 - The Landing:

Gabriel Le Mar: Slo Mo (07:05)
Unknown Origin: Place The Bass (06:00)
Amphotic: Sternenschrei (07:11)
üNN: Blue Sky (06:12)
Wamdue Project: Floating World (05:37)
Quantum Leap: Dark Angel (06:57)
Sounds From The Ground: Drugstore (06:46)
Skylash: Dream De Menthe (07:24)
Moby: Summer (03:21)
Biogen: Afloat (05:53)
Aural Float: A. F. Study II (06:22)
Atomix Avenue: Spacebar (03:58)

Kommentar:

Was haben Perry Rhodan und Space night gemeinsam? Den Weltraum als Schauplatz vielleicht - sonst aber eigentlich nichts. Space night ist eine Sendung des Bayerischen Rundfunks, in der zu nächtlicher Stunde Weltraum-Filmaufnahmen (Earth-Views) zu ruhigen elektronischen Chill-Out-Klängen oder aber zu klassischer Musik gezeigt werden. Das sind teilweise ältere Filme aus den Raumfahrtprogrammen, zum Teil aber auch neuere Produktionen. Inzwischen werden auch Interviews und themenbezogene Beiträge gesendet. Man kann stundenlang den Flug durch den Orbit miterleben und dabei entspannende Musik hören. Die Musiktitel sind inzwischen auch auf mehreren CDs erhältlich, um Nr. 7 geht es hier. Diese im Jahre 2001 erschienene Compilation soll so etwas wie ein "Geschenk" zum 40. Geburtstag der Perry Rhodan - Heftromanserie sein, der in diesem Jahr gefeiert werden konnte. Man sollte jetzt aber nicht denken, daß die Musiktitel sich irgendwie auf Perry Rhodan beziehen. Dem ist nicht der Fall. Das einzige, was die CD mit Perry Rhodan zu tun hat, ist der Schriftzug auf dem Cover - das Coverbild hat wiederum keinen Bezug zur Perry Rhodan - Serie. Und auch nicht zur Space night, was das angeht. Leider finden sich auch im Booklet keinerlei Informationen zu Perry Rhodan oder zur Space night - Fernsehsendung. Außer einem Titelverzeichnis ist darin ausschließlich Werbung für andere CDs abgedruckt. Wer Perry Rhodan bzw. die Space night - Fernsehsendung noch nicht kennt, wird sich also etwas ratlos fragen, was er da eigentlich in der Hand hat. Einen Soundtrack? Und wer zum Geier ist Perry Rhodan?

Das ist aber auch schon der einzige Kritikpunkt, der sich an der CD finden läßt. Ansonsten kann ich sie Freunden ruhiger elektronischer Musik uneingeschränkt empfehlen. Man bekommt eine schöne Auswahl an Titeln verschiedener Subgenres der elektronischen Musik geboten, die nicht nur für die Untermalung schöner Weltraum-Filmaufnahmen geeignet sind, sondern auch für sich allein bestehen können. Die Space night - Musik ist mehr als "Wartehallen-" oder "Fahrstuhl-Muzak"! CD 1 beginnt mit Tonaufnahmen einer Kommunikation zwischen Astronauten und ihrer Mission-Control-Basis, dann beginnen die TripHop-Downbeats von "Moon Sequence" und stimmen den Hörer auf einen träumerischen Ausflug in die Ruhe des Alls ein... oder so. Gesang ist nur selten zu hören (Teil 1 von Track 4), und das ist auch gut so, denn man möchte sich nicht von irgendwelchen Texten ablenken lassen, während man gedankenverloren den ätherisch-harmonischen Arrangements und sanften Groovebeats lauscht. Ebenso selten werden echte Instrumente verwendet. Die Musik kommt hauptsächlich aus dem Computer, wirkt aber keineswegs "synthetisch". Die Mischung ist abwechslungsreich, aber doch ausgeglichen, so daß man nie aus der "schwebenden" Stimmung herausgerissen wird, in die man sich beim Genuß dieser CD versetzen lassen kann. Die Gefahr, z.B. plötzlich von plattem Techno-Gehämmer erschreckt zu werden, besteht zu keinem Zeitpunkt.

Also: Schnappt euch euren Discman, legt diese CD ein und setzt euch in einer sternklaren Sommernacht irgendwo hin, wo euch weder Verkehrslärm noch Stadtbeleuchtung stören. Dann hört die Musik, während ihr den Himmel betrachtet und euch vorstellt, wie es wäre, mit einem Raumschiff zwischen ihnen dahinzuschweben...

Zur Archiv-Startseite
Zur Perry Rhodan - Übersicht
Zur Bücher / Multimedia-Übersicht