Zur Archiv-Startseite
Zur Übersicht der Kommentare


15.10.2017: Snack auf sechs Beinen

In Bad Salzuflen gastiert zurzeit der Streetfood-Circus. Exotische Kreationen aus aller Herren Länder werden an fahrbaren Verkaufsständen angeboten. Alles wird frisch vor den Augen der Gäste zubereitet. Zu den teils exotischen Kreationen gehört auch ein Insektensnack. Das musste ich doch gleich mal ausprobieren! Insekten habe ich nämlich noch nie in meinem Leben gegessen. Überwindung hat es erstaunlicherweise überhaupt nicht gekostet ...



Insektensnack

Diese Portion besteht aus in der Pfanne mit reichlich Knoblauch gebratenen Mehlwürmern, mehreren Grillen sowie einer Wanderheuschrecke und ist ziemlich teuer (7 Euro), aber köstlich! Ich hatte angenommen, man würde nur die Kräuter und das Knoblauch schmecken, doch dem ist nicht so. Die Tierchen haben einen interessanten Eigengeschmack. Die Mehlwürmer haben leicht nussig geschmeckt, die Heuschrecke ähnlich wie Schinken, die Grillen waren hauptsächlich knusprig. Ich hätte noch mehr davon verputzen können! Jetzt weiß ich, wie ich mich ernähren kann, wenn wirklich mal die Welt untergeht. Unsere sechsbeinigen Freunde werden überleben - und sie sind ziemlich lecker!


Zur Archiv-Startseite
Zur Übersicht der Kommentare