Zur Archiv-Startseite
Zur Übersicht der Kommentare


20.06.2015: Bruchteile von Zufriedenheit


Im Kommentar vom 03.11.2013 habe ich mich darüber ausgelassen, dass man als Kunde einer Kfz-Werkstatt heutzutage nach jeder noch so kleinen Handreichung an einer Befragung teilnehmen muss, in der die Zufriedenheit abgefragt wird, und dass mir bisher noch niemand den Unterschied zwischen "Zufrieden", "Sehr zufrieden" und "Äußerst zufrieden" erklären konnte. Heute bin ich zumindest ein bisschen schlauer, denn - wer hätte das gedacht - Zufriedenheit lässt sich in Prozentpunkten ausdrücken! Im folgenden Bild könnt ihr sehen, wann ihr gefälligst äußerst zufrieden zu sein habt - nämlich dann, wenn eure Wünsche zu gut zwei Dritteln erfüllt wurden! Na, das hätte ich aber anders getrennt. Äußerst zufrieden bin ich wohl eher, wenn alles hundertprozentig in Ordnung war!



Bruchteile von Zufriedenheit


Es stellen sich natürlich sofort wieder neue Fragen: Wie lässt sich Wunscherfüllung quantifizieren? Wann sind nur 67 Prozent erfüllt, ab wann aber 68? Beispiel Reifenwechsel. Was wünscht man sich da wohl? Dass alle vier Reifen gewechselt werden, würde ich sagen. Nach der Liste müsste ich aber schon äußerst zufrieden sein, wenn nur drei Reifen gewechselt wurden, also 75 Prozent! Warum darf ich nur dann unzufrieden sein, wenn rein gar nichts so gelaufen ist, wie ich es mir vorgestellt habe, weil schon eine Wunscherfüllung von lediglich einem einzigen Prozent laut Liste zur Zufriedenheit führen soll? Und warum kommt "Unzufrieden" mit Null Prozent gar nicht vor? Verdammt knifflig. Aber ich fürchte, ich werde mir diesen Zettel lieber nicht genauer vom freundlichen Mitarbeiter des Autohauses erklären lassen. Er soll ja freundlich bleiben.



Zur Archiv-Startseite
Zur Übersicht der Kommentare