Zur Archiv-Startseite
Zur Übersicht der Kommentare


14.06.2011: SUB-Pegelmeldung

Menschenskinder, das kann doch nicht wahr sein: Mein Stapel ungelesener Bücher (SUB) ist auf gerade mal 30 Exemplare zusammengeschrumpft! Das hat's seit Jahren nicht mehr gegeben. Woran liegt's? Ich habe im letzten Jahr nicht mehr gelesen als sonst, also muss ich wohl ungewöhnlich wenige neue Bücher gekauft haben. Normalerweise hat der SUB nämlich einen wesentlich höheren Pegel als diesen hier:



SUB


Einen mehr oder weniger hohen SUB schiebe ich schon vor mir her, seit ich lesen kann. Es gibt Bücher, die reifen mehrere Jahre lang im SUB, bevor ich sie endlich mal lese. Weil ich nicht in der richtigen Stimmung für sie bin, weil es andere, neue Bücher gibt, die mich brennender interessieren, oder weil ich mir den Lesegenuss lieber noch ein wenig länger aufsparen möchte. Jedenfalls hat mich ein SUB wechselnder Zusammensetzung während meines ganzen Lebens begleitet. Ist schon eine komische Vorstellung: Wenn ich abtrete, wird der SUB immer noch da sein. Ich werde also höchstwahrscheinlich niemals alle Bücher lesen können, die ich besitze. Schrecklich! Vielleicht sollte ich im Testament verfügen, dass mir der SUB als Grabbeigabe in den Sarg gelegt wird. Eine Kremation kommt für mich also schon aus rein pragmatischen Gründen nicht in Betracht. Man kann ja nie wissen! Die Ewigkeit stelle ich mir verdammt lang vor. Da kann das eine oder andere gute Buch nicht schaden. Also werde ich demnächst wieder mal auf Einkaufstour gehen, auf dass der SUB-Pegel wieder kräftig ansteigen möge!

Den aktuellen Inhalt des SUB findet ihr hier.



Zur Archiv-Startseite
Zur Übersicht der Kommentare