Zur Archiv-Startseite
Zur Übersicht der Kommentare


28.02.2004: Nur nicht aufregen…

Manche Szenen, die man so miterlebt, kann man nur als skurril bezeichnen: Wir hatten unser Auto auf einem Parkplatz abgestellt, wo man nichts bezahlen muss, wenn man nur eine Viertelstunde lang bleibt. Als wir zurückkamen, stauten sich schon einige Autos an der Schranke. Dort stand ein Wagen, dessen Fahrer noch am Kassenautomaten herumfummelte (wieso kann man eigentlich nicht zahlen, bevor man losfährt??) und offenbar mit der Technik nicht zurechtkam. Der gute Mann brauchte so lange, dass alle Fahrer hinter ihm schließlich ebenfalls aussteigen und zahlen mussten, als sie dran waren. Das waren alles Leute, die eigentlich unter 15 Minuten hatten bleiben wollen.

Einer davon lieferte eine sehenswerte Vorstellung: Er stieg aus, schlug wutentbrannt die Tür hinter sich zu – und knickte kurzerhand die Schranke ab! Dann kam er aber nicht mehr in sein Auto rein; die Tür hatte sich verklemmt und ging nicht auf. Hinten einsteigen ging auch nicht, denn das Auto stand zu dicht an der Säule. Unentwegt schimpfend und zeternd stieg er schließlich auf der Beifahrerseite ein und zischte ab. Das Sahnehäubchen brachten dann aber die Leute in den Autos hinter ihm: Brav steckten sie alle ihre nutzlosen Parkscheine in die Säule…


Zur Archiv-Startseite
Zur Übersicht der Kommentare