Zur Archiv-Startseite
Zur Übersicht der Kommentare


03.10.2003: Gesindel Teil 3 (Im Restaurant)

Manchmal möchte man die Leute fragen, ob es sie stört, dass man noch ißt, während sie rauchen. Okay, ich habe mich inzwischen dran gewöhnt, dass meine Kleidung jedesmal furchtbar nach Zigarettenqualm stinkt, wenn ich von meinem Stammgriechen zurückkomme. Aber muss man denn wirklich vor, während und nach dem Essen quarzen, als ob man das Bundesverdienstkreuz für vermehrten Tabakkonsum und damit verbundene Steuerzahlung erhalten würde?

Inzwischen tritt dieses Ärgernis allerdings immer mehr gegenüber einer anderen Unsitte in den Hintergrund. Der Wahn der ständigen Erreichbarkeit macht jetzt, nachdem man schon im Zug, im Kino und im Theater vor Handygedudel nicht mehr sicher ist, nämlich auch vor Restaurants nicht mehr Halt. Da freut man sich, wie angeregt sich die Leute am Nachbartisch unterhalten - bis man bemerkt, dass da im Extremfall jeder ein Handy ans Ohr drückt und seine Tischnachbarn völlig ignoriert. Bestenfalls unterhält der Durchschnittsgast sich noch über die neuesten Handy-Klingeltöne. Oder macht ein paar Schnappschüsse mit dem ins Handy integrierten Telefon.

Leute: Eure Mitmenschen können gern darauf verzichten, während des Essens mit verfremdeten Operettenmelodien oder sonstigen Piepsgeräuschen berieselt und vom Fotoblitz geblendet zu werden!


Zur Archiv-Startseite
Zur Übersicht der Kommentare