Zurück zu den Filmen

Star Trek 2: Der Zorn des Khan Star Trek 2 - Der Zorn des Khan - Director's Edition (USA, 1982)
- Star Trek: The Wrath of Khan -

DVD - Regionalcode 2, Paramount
FSK: 12
Laufzeit: ca. 112 Minuten

Extras
Audiokommentar von Nicholas Meyer, Textkommentar von Michael Okuda, Captains Log, Design des Khan, Visuelle Effekte, Original Interviews, Das Star Trek Universum, Storyboard Archive, Kinotrailer

Regie:
Nicholas Meyer

Hauptdarsteller:
William Shatner (Admiral James Tiberius Kirk)
Leonard Nimoy (Captain Spock)
DeForest Kelley (Dr. Leonard McCoy)
Ricardo Montalban (Khan Noonien Singh)
Bibi Besch (Dr. Carol Marcus)
Merritt Butrick (Dr. David Marcus)
Kirstie Alley (Lieutenant Saavik)




Inhalt:

Die USS RELIANT sucht im Ceti-Alpha-System nach einem geeigneten Planeten zur Erprobung der Genesis-Maschine, die in der Lage ist, unbewohnbare Planeten in kürzester Zeit zu paradiesischen, von Leben erfüllten Welten zu machen. Bei der Erkundung dieses Systems haben Captain Terrell und sein 1. Offizier Pavel Chekov eine unerwartete Begegnung. Sie stoßen auf die Crew des wracken Raumschiffes BOTANY BAY und deren Anführer Khan Noonien Singh. Diese Menschen, genetisch veränderte Superwesen, haben Jahrhunderte im Tiefschlaf verbracht und waren vor Jahren von der Besatzung der USS ENTERPRISE erweckt worden. Da Khan versucht hatte, das Schiff zu erobern, hatte Captain Kirk ihn und seine Leute auf Ceti-Alpha-V ausgesetzt. Dieser Planet war jedoch nach einer Katastrophe zu einer Höllenwelt geworden. Khans Frau war danach gestorben. Khan sinnt nun auf Rache und will Kirk, den er für sein Schicksal verantwortlich macht, in eine Falle locken. Er macht Terrell und Chekov zu seinen willenlosen Marionetten, übernimmt die Kontrolle über die RELIANT und will das von Dr. Carol Marcus geleitete Genesis-Projekt an sich reißen. Als Admiral Kirk, der einen Testflug der neuen ENTERPRISE-Crew begleitet, einen von Dr. Carol Marcus gefunkten Notruf empfängt, eilt er ihr sofort zu Hilfe, denn sie ist eine seiner alten Flammen. Der Notruf ist gefälscht, die ENTERPRISE wird von der RELIANT angegriffen und schwer beschädigt. Ein gnadenloser Kampf zwischen den beiden Schiffen beginnt.

Eine vollständige Handlungszusammenfassung muss Kringel erst noch schreiben.

Der Film:

Auch einen Kommentar muss Kringel sich irgendwann aus den Rippen saugen.

Die DVD:

Angaben zur DVD folgen, sobald Zusammenfassung und Kommentar fertig sind.

J. Kreis, 10.06.2009


Deine Meinung?

(Bei Klick auf diesen Button öffnet sich ein Kontaktformular in einem gesonderten Fenster)


Seitenanfang