Zurück zu den Filmen

Trilogie-Box

Die Gefährten

Die zwei Türme

Die Rückkehr des Königs

Der Herr der Ringe - Die Spielfilm-Trilogie (USA / Neuseeland, 2001/2002/2003)

BluRay/DVD, Warner Home Video
Altersfreigabe: FSK 16
Gesamtlaufzeit: ca. 558 Minuten




Inhalt

Diese Box enthält die BluRay-Kinoversionen folgender Filme:

Der Herr der Ringe - Die Gefährten
Der Herr der Ringe - Die zwei Türme
Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

In dem Pappschuber mit glänzend-changierendem Covermotiv befinden sich drei Wende-Steelbooks (eine Seite mit, eine Seite ohne FSK-Logo). Der Hauptfilm liegt auf jeweils einer BluRay vor, das Bonusmaterial befindet sich auf je einer DVD. In dieser Form ist die Box nur bei Amazon erhältlich. Im Handel gibt es zwar ebenfalls eine Box, darin sind aber keine Steelbooks enthalten, stattdessen stecken die Silberlinge in Amaray-Hüllen. Alle Filme sind im Handel auch einzeln im Steelbook und im Amaray-Case erhältlich. Filme und Ausstattung sind in all diesen Versionen gleich.

Die Filme sind identisch mit den unter obigen Links beschriebenen DVD-Kinoversionen. Informationen zu den Extras usw., Inhaltszusammenfassungen und Kommentare zu den einzelnen Filmen findet ihr dort. Hier gehe ich nur auf die Besonderheiten der BluRay-Neuveröffentlichung ein.

Das Bonusmaterial wurde komplett aus den alten DVDs übernommen und liegt nicht in HD-Qualität vor. Neu sind lediglich einige Trailer, z.B. für die Videospiele "Der Herr der Ringe - Die Abenteuer von Aragorn" und "Der Herr der Ringe - Krieg im Norden". Außerdem ist man als Besitzer der BluRays berechtigt, sich eine "Digital Copy" der Filme auf einen PC zu laden. Das geht aber nur übers Internet, außerdem ist die Aktion zeitlich befristet...


Kommentar:

Eine Bemerkung vorab: Ich lese immer wieder erboste Kommentare zur "Veröffentlichungspolitik" in Bezug auf die Herr der Ringe-Filme. Es wird als Abzocke bezeichnet, dass die Kinoversionen lange vor dem Release der Special Extended Editions (SEE) auf den Markt gebracht werden. So weit würde ich nicht gehen. Schließlich ist allseits bekannt, dass die SEE nach jetziger Planung frühestens im Jahre 2012 erscheinen werden (oder noch später), wenn es stimmt, dass a) die Veröffentlichung erst dann erfolgen soll, wenn die "Hobbit"-Verfilmung in die Kinos kommt und b) sich der Kinostart dieses lang erwarteten Films weiter verzögert, was bei den nicht abreißenden Querelen wegen der Urheberrechte und der gefährdeten Finanzierung befürchtet werden muss.

Will sagen: Jedermann sollte längst wissen, dass auf BluRay zunächst einmal nur die normalen Kinoversionen erschienen sind, und dass die verlängerten Versionen irgendwann folgen werden. Man kann also selbst entscheiden, welche Version man kaufen möchte. Zugegeben - man hätte problemlos beide Versionen auf BluRay packen können. Und das Hinauszögern der Veröffentlichung der SEE kann man durchaus als geschickten Schachzug bezeichnen, denn es gibt genug Leute wie mich, die nicht nur beide Versionen besitzen möchten, sondern vor allem nicht mehr länger auf den Genuss dieser genialen Filme in HD-Qualität warten möchten. Wie dem auch sei: Für mich geht die - ich nenne es mal so - "Vorab-Veröffentlichung" der Kinoversionen in Ordnung. Allerdings hätte man ruhig ein bisschen was an neuem Bonusmaterial auf die Silberlinge packen können. Wer die alten DVDs noch nicht besitzt, dürfte mit der Ausstattung aber durchaus zufrieden sein.

Doch kommen wir zum wichtigsten Punkt: Wie sieht es mit der Bild- und Tonqualität aus? Dazu muss ich sagen: Die alten DVDs habe ich auf einem nicht besonders großen und relativ alten Röhrenfernseher gesehen. Die BluRays auf einem großen Full-HD-Monitor bewundern zu dürfen, ist da natürlich ein völlig anderes, geradezu überwältigendes Erlebnis. Die Qualitätsunterschiede sind vor allem im direkten Vergleich enorm, aber ich muss sagen, dass ich doch noch mehr erwartet hatte. Es gibt immer wieder einzelne Szenen, vor allem solche mit Nahaufnahmen, die irgendwie ganz leicht unscharf wirken. Aber das sind eigentlich nur Kleinigkeiten. Insgesamt kann man doch zufrieden sein, denn meist bieten die BluRays ein wunderbar scharfes, plastisches Bild. Schon die Eröffnungsphase von "Die Gefährten" mit Gandalfs Ankunft im Auenland und Bilbos Abschiedsfest haben ein breites Grinsen auf mein Gesicht gezaubert, und auch die anderen Schauplätze (Bruchtal, Edoras und Minas Tirith - herrlich!) habe ich noch nie in so phantastischer Bildqualität gesehen - noch nicht mal im Kino. Man sieht Details in der Landschaft, auf Kleidung/Rüstungen/Waffen usw., die man zuvor gar nicht wahrgenommen hat. Störungen wie Blockartefakte, Bildrauschen und dergleichen sind endlich Vergangenheit. Die Farben sind brillant, Schwarz ist wirklich schwarz - so muss das aussehen!

Der Ton ist ein anderes Thema. Genauer gesagt: Die englische DTS-HD-Tonspur ist einfach grandios. Der deutsche Ton dagegen ist ein Witz, jedenfalls dann, wenn man ihn mit dem neu abgemischten englischen Ton vergleicht. Und das ist leider bei allen drei Filmen so. Der englische Ton ist ungleich druckvoller, dynamischer und insgesamt "knackiger". Ihr müsst mal im laufenden Film zwischen beiden Tonspuren hin und herschalten, sonst werdet ihr kaum glauben, dass es so große Unterschiede überhaupt geben kann. Man hört viele Hintergrundgeräusche usw. in der deutschen Tonspur schlicht und ergreifend nicht, während beim englischem Ton alles kristallklar und wuchtig aus dem Boxen klingt.

J. Kreis, 27.04.2010


Deine Meinung?

(Bei Klick auf diesen Button öffnet sich ein Kontaktformular in einem gesonderten Fenster)


Seitenanfang