Zurück zu den Filmen

Der Dunkle Kristall Der Dunkle Kristall - Collector's Edition (USA / GB, 1982)
- The Dark Crystal -

DVD - Regionalcode 2, Columbia Tristar Home Video
FSK: 12
Laufzeit: ca. 89 Minuten

Extras
Filmografien, Trailer, Dokumentation und Interviews, Entfallene Szenen, Charakterprofile

Regie:
Jim Henson, Frank Oz

Hauptdarsteller:
Jim Henson (Puppen - u.a. Jen)
Kathryn Mullen (Puppen - u.a. Kira)
Frank Oz (Puppen - u.a. Aughra)




Inhalt:

Auf dem Planeten Thra hat sich vor tausend Jahren eine Katastrophe ereignet: Das Volk der Ur-Skeks beschädigten einen riesigen Kristall, aus dem sie ihre Energie bezogen, und teilten sich in zwei völlig verschiedene, dennoch miteinander verbundene Rassen auf: Die friedlichen, weisen Ur-Ru (bzw. Mystics) und die grausamen, gierigen Skekse. Während die Ur-Ru die Burg der Ur-Skeks verließen, blieben die Skekse dort und missbrauchten den nun dunkel gewordenen Kristall, um anderen Wesen die Lebensenergie zu entziehen und damit ihr eigenes Leben zu verlängern. Einer Prophezeiung zufolge sollte der Dunkle Kristall eines Tages von einem Gelfling geheilt werden. Deshalb ließen die Skekse alle Gelflinge von ihren Schergen, den käferartigen Garthim, suchen und töten. Doch zwei junge Gelflinge, Jen und Kira, überlebten das Massaker. Als Jen, der von den Ur-Ru aufgezogen wird, alt genug ist, muss er sich der Prophezeiung stellen...

Eine vollständige Handlungszusammenfassung muss Kringel erst noch schreiben.

Der Film:

Auch einen Kommentar muss Kringel sich irgendwann aus den Rippen saugen.

Die DVD:

Angaben zur DVD folgen, sobald Zusammenfassung und Kommentar fertig sind.

J. Kreis, 03.02.2009




Gastkommentare


Neueste Kommentare stehen oben.


Gastkommentare werden nicht von J. Kreis verfasst und dürfen nicht auf anderen Homepages oder in Printmedien weiterverwendet werden.


Hans (03.04.2016):

Für mich einer der faszinierendsten Filme aller Zeiten. Habe ihn damals im Kino gesehen und besitze einen VHS-Mitschnitt der TV-Ausstrahlung. Würde mir eine Neuverfilmung mit heutiger CGI-Technik wünschen ohne Abweichung von der Originalstory was also mit komplett computergenerierten Charakteren einhergehen müßte sprich Animationsfilm da keine Menschen darin vorkommen.

Zur gleichen Zeit als der Film herauskam ging es bei Perry Rhodan um Kosmokraten und Chaotarchen (hab damals wohl die 2. Auflage gelesen sonst passt es zeitlich nicht ganz). Die Vereinigung der Skekse und Ur-Rus am Ende des Films (die über die ersteren völlig unerwartet hereinbricht) hat meine Fantasie damals dermaßen angeregt, daß ich mir eine Vereinigung von Chaotarchen und Kosmokraten gewünscht habe - ironischerweise hat die Serie später (als ich für lange Zeit ausgestiegen war) einen Weg in diese Richtung eingeschlagen wobei die ultimative Fusion jedoch bis heute ausgeblieben ist...

"Be careful what you wish for..." Vielleicht ist es besser, daß 'Der dunkle Kristall' nicht neu aufgelegt wird - mir gefallen die meisten Remakes, der letzten 10 Jahre im SciFi und Fantasybereich nämlich überwiegend ganz und gar nicht.



Deine Meinung?

(Bei Klick auf diesen Button öffnet sich ein Kontaktformular in einem gesonderten Fenster)


Seitenanfang