Zurück zu den Filmen

robocop

RoboCop 3 (Trilogy Box) (USA 1993)
DVD - Regionalcode 2, MGM Home Entertainment
FSK: 16 (Die Box ist FSK 18)
Laufzeit: ca. 101 Minuten

Extras:
Keine

Regie:

Fred Dekker

Hauptdarsteller:

Robert Burke (RoboCop)
Nancy Allen (Officer Anne Lewis)
Mario Machado (Casey Wong)
Remy Ryan (Nikko)
Rip Torn (OCP-Chef)
John Castle (McDaggett)
Mako (Kanemitsu)




Inhalt:

Das Projekt Delta City ist noch nicht gestorben - das Armenghetto von Detroit soll nach wie vor abgerissen und durch eine neue, saubere Stadt ersetzt werden. Pech für OCP, daß die Einwohner von Detroit sich nicht so ohne weiteres umsiedeln lassen wollen. Pech für die Einwohner, daß OCP sich von solchen Dingen nicht aufhalten läßt: Der Konzern heuert eine skrupellose Söldnertruppe an, die die Einwohner gnadenlos terrorisiert und mit Gewalt aus ihren alten Wohnungen entfernt. Die Polizei muß dem Treiben dieser Truppe tatenlos zusehen. Pech für die Söldner, daß sie Anne Lewis töten und sich so den Zorn von RoboCop zuziehen, der fortan mit den Einwohnern von Detroit fraternisiert und sich einer Widerstandsbewegung im Untergrund anschließt. Allerdings hat der OCP-Konzern - oder besser gesagt: Die japanische Firma, die OCP aufgekauft hat - noch einen Trumpf im Ärmel: Den äußerlich wie ein normaler Mensch aussehenden Super-Roboter Kanemitsu, der wie ein japanischer Samurai kämpft und gleich in mehrfacher Ausfertigung vorhanden ist. Auch die mechanischen Samurais können am Ende natürlich nicht verhindern, daß RoboCop den armen Leuten von Detroit zu ihrem Recht verhilft.

Der Film:

Teil 3 ist der schwächste Film in der Box, schon deshalb, weil Peter Weller diesmal nicht der RoboCop-Darsteller ist. Die Gewaltszenen halten sich sehr in Grenzen und der Karate-Roboter Kanemitsu kann nicht wirklich überzeugen. Ansonsten: Saubere Action und Robo hat wieder ausreichend Gelegenheit, in seiner genial designten Rüstung cool auszusehen. Ein solider Actionstreifen auf Fernsehfilmniveau, mehr aber auch nicht. Auch die Special Effects kommen an die Qualität der Teile 1 und 2 nicht heran. Nette Idee immerhin, Robo ein paar Zusatz-Gadgets zu verpassen wie z.B. Waffen, die er anstelle der Hände an seine mechanischen Arme montieren kann.

Die DVD:

Infos zur Robocop Trilogy Box findet ihr hier.

Seitenanfang