Armee der Finsternis

Armee der Finsternis Director's Cut


Armee der Finsternis - Kinoversion und Director's Cut (USA, 1992)
- Army of Darkness -

DVD - Regionalcode 2, MGM Home Entertainment
Blu-ray, Koch Media
Altersfreigabe: FSK 16
Laufzeit: ca. 85 Min. (DVD, Kinoversion) / 96 Min. (Blu-ray, Director's Cut)

Extras DVD
- Nicht verwendete Szenen (13:52 Min.)
- Kinotrailer

Extras Blu-ray
- Audiokommentar
- Kinotrailer
- Bildergalerie

Regie:
Sam Raimi

Hauptdarsteller:
Bruce Campbell (Ashley J. Williams / Evil Ash)
Embeth Davidtz (Sheila)
Marcus Gilbert (Arthur)
Ian Abercombie (Weiser Mann)
Richard Grove (Henry der Rote)




Story

Ash hat den Tanz der Teufel überlebt. Beim Versuch, die vom "Necronomicon ex mortis" (einem in Menschenhaut gebundenen Buch) beschworenen dämonischen Mächte aus der Welt zu verbannen, wurde Ash selbst in einen Zeittunnel geschleudert. Außerdem hat er im Kampf gegen die Dämonen die rechte Hand verloren. Ash findet sich in England wieder, irgendwann um das Jahr 1300 AD herum. Ashs Auto, seine Schrotflinte und die geliebte Kettensäge wurden ebenfalls ins Mittelalter teleportiert. Ash gerät zwischen die Fronten eines Konflikts zwischen Fürst Arthur und Henry dem Roten. Arthur hat Henry und einige seiner Gefolgsmänner gerade gefangen genommen. Man hält Ash für einen von Henrys Leuten und legt ihn in Ketten. Nur ein weiser alter Mann glaubt, Ash sei der Prophezeite, der die Welt vom Bösen befreien könne. In Arthurs Burg wird Ash in eine tiefe Grube geworfen, in der einige Untote hausen. Mit derartigen Kreaturen hat Ash aber schon Erfahrung, außerdem wirft ihm der weise Mann die Kettensäge hinterher. So gelingt es Ash, die Monster zu besiegen. Nun wird Ash von den beeindruckten Burgbewohnern als Retter gefeiert. Er nutzt die Verwirrung, um Henry zur Flucht zu verhelfen. Der weise Mann verkündet, das Necronomicon habe die Kraft, das Böse zu bannen und Ash in die Zukunft zurückzuschicken. Nur Ash sei in der Lage, das Buch an sich zu nehmen. Würde das Necronomicon den Dämonen in die Hände fallen, wäre das Ende der Menschheit besiegelt. Ash ist bereit, den Burgbewohnern zu helfen und das Necronomicon zu holen. Im Gegenzug soll ihm der weise Mann bei der Rückkehr ins Zwanzigste Jahrhundert helfen.

Ash verliebt sich in die schöne Sheila und verbringt die Nacht mit ihr. Am nächsten Tag will er das Necronomicon von einem verwunschenen Friedhof holen. Das Böse wartet schon auf Ash und hetzt ihn bis zu einer Mühle, in der er sich sicher wähnt. Doch den Bruchstücken eines Spiegels entsteigen Mini-Ashs, die ihre größere Version quälen. Ein Mini-Ash lässt sich von Ash verschlucken, woraufhin sich dessen Körper zweiteilt. Ein bösartiger Zwilling wächst aus ihm heraus und liefert ihm einen Kampf. Ash tötet, zerstückelt und begräbt den Bösen Ash. Dann begibt er sich zum Friedhof. Dort muss er zunächst das richtige aus drei verschiedenen Zauberbüchern auswählen. Außerdem müsste er eine Zauberformel rezitieren, kann sich aber nicht an das letzte Wort erinnern. Es gelingt ihm zwar, in die Burg zurückzukehren, doch durch die falsch ausgesprochene Formel wird die Armee der Finsternis erweckt. Alle Krieger, die jemals gestorben sind, erheben sich als Gerippe, Mumien und halb verweste Leichname aus ihren Gräbern. Auch der Böse Ash kehrt in die Welt der Lebenden zurück. Er setzt sich an die Spitze der Armee und marschiert zur Burg, um das Necronomicon zurückzugewinnen. Mit Hilfe des Buches will er sich selbst zum König machen. Ein geflügelter Dämon erreicht die Burg zwei Tage vor der restlichen Armee und entführt Sheila. Der Böse Ash verwandelt sie in eine besessene Hexe, die ihm willig folgt.

Ash pocht auf die Einhaltung des Deals, obwohl das Necronomicon für die Menschen wegen der falsch gesprochenen Beschwörungsformel keinen Nutzen mehr hat. Durch die Enttäuschung der Burgbewohner und Sheilas Entführung erlebt er aber einen Sinneswandel und ist nun bereit, sich zum Kampf zu stellen. Er bereitet sich und Arthurs Leute auf die Belagerung vor, außerdem bittet er Henry um Hilfe. Zum Glück finden sich im Kofferraum des Autos einige Lehrbücher und andere nützliche Dinge. So gelingt es Ash, Sprengpfeile und explosive Katapultgeschosse herzustellen. Das Auto wird ein eine Kampfmaschine umgebaut. Trotz der modernen Technik sind die Burgbewohner der Übermacht der Untoten nicht gewachsen. Der Böse Ash dringt mit seiner Armee in den Burghof ein und dezimiert die Verteidiger. Ash stellt sich seinem Alter Ego persönlich und erringt nach hartem Kampf den Sieg. Nach dem Ende des Bösen Ash wird Sheila von der Besessenheit befreit. Henrys Streitmacht erscheint rechtzeitig, um die restlichen Untoten zu vernichten. Henry und Arthur versöhnen sich und wollen gemeinsam ein neues Fürstentum gründen. Ash bereitet sich auf die Rückkehr in seine eigene Zeit vor.

Ende Kinoversion: Ash kehrt ins Jahr 1992 zurück und nimmt seine Tätigkeit als Verkäufer im S-Mart wieder auf. Ein Kollege lauscht gelangweilt Ashs Bericht über die Erlebnisse im Mittelalter, als plötzlich eine dämonische Kreatur auftaucht und eine Kollegin bedroht. Ash besiegt das Wesen und rettet die Kollegin, die dankbar in seine Arme sinkt.

Ende Director's Cut: Der weise Mann braut einen Zaubertrank für Ash. Ein Tropfen des Gebräus lässt einen Menschen ein Jahrhundert lang schlafen. Ash schließt sich in einer Höhle ein, in der er die Jahrhunderte überdauern will. Dummerweise verzählt er sich und schluckt einen Tropfen zu viel. Als er erwacht und die Höhle verlässt, bietet sich ihm ein schrecklicher Anblick. Offensichtlich hat sich die Menschheit inzwischen selbst vernichtet...

Kommentar

"Armee der Finsternis" ist der letzte Teil der "Tanz der Teufel" ("Evil Dead") - Trilogie. Die Fortsetzung beginnt genau dort, wo der zweite Teil aufhört. Da wird Ash nämlich durch denselben Dimensionstunnel gerissen, mit dem das Böse gebannt werden soll. Außerdem liest Ash zuvor im Necronomicon die Geschichte von dem Erlöser, zu dem er im dritten Teil selbst wird. Ash hat also im Grunde erst das Böse ins Mittelalter gebracht, ganz abgesehen davon, dass die Armee der Finsternis nie entstanden wäre, wenn sich Ash an die einfachen Worte "Klaatu verata niktu" erinnert hätte. Das ist übrigens nur einer von unzähligen Insidergags und Verweisen auf andere Filme, in diesem Fall auf Der Tag, an dem die Erde stillstand. Zu Beginn von "Armee der Finsternis" liefert Ash eine kurze Zusammenfassung von Teil 2, es sind auch Szenen aus diesem Film zu sehen. Aber ist "Armee der Finsternis" wirklich eine Fortsetzung? Was die (zugegebenermaßen recht dünne) Story und den makabren Humor angeht, kann man das wohl behaupten. Im Gegensatz zu den ersten beiden Filmen der Trilogie enthält "Armee der Finsternis" jedoch fast keine Splatterszenen und auch sonst keine übertriebene Gewaltdarstellung - das Sprengen und Häckseln von Gerippen, die noch dazu sehr deutlich erkennen lassen, dass es sich um Modelle aus Gips oder so handelt, zählt in diesem Zusammenhang nicht. Was an Gewalt übrigbleibt, wird stets irgendwie entschärft, sei es durch einen dummen Spruch oder durch die völlig unrealistische oder karikaturhaft überzeichnete Darstellung.

"Armee der Finsternis" ist eigentlich kein Horrorfilm. Fantasy wegen der übernatürlichen Elemente? Oder Science Fiction wegen der Zeitreise-Thematik? Hm. Vielleicht könnte man sagen, dass es sich um eine sehr eigenwillige Interpretation des Romans Ein Yankee aus Connecticut an König Artus' Hof von Mark Twain handelt. Auf jeden Fall ist der Film eine äußerst amüsante und ziemlich schräge schwarze Komödie, die sich selbst keine Minute lang ernst nimmt. Ich könnte mich immer wieder schlapp lachen, wenn Ash - von Bruce Campbell genial verkörpert - von einem Missgeschick ins nächste taumelt, immer wieder verdroschen wird und trotzdem stets einen coolen Oneliner auf den Lippen hat. Wenn Ash der staunenden Menge im Burghof seinen "Boomstick" (die Schrotflinte) präsentiert, wenn er von einem Dutzend Mini-Ashs gepiesackt wird (purer Slapstick) oder wenn er besagte Zauberformel nicht richtig ausspricht, dann bleibt kein Auge trocken. Campbell chargiert mit deutlich erkennbarer Spielfreude, und das gleich in mehreren Ausgaben von sich selbst. Neben den Mini-Ashs gibt es da ja noch den Bösen Ash, dessen "Geburt" zu den besten Spezialeffekten des Films gehört. Auch Ashs Gesichtsdeformation, nachdem er in eine der falschen Ausgaben des Necronomicon hineingesaugt wurde, ist sehenswert. Für die diversen Untoten gilt das leider nur bedingt. Wenn Schauspieler in Masken und Ganzkörperanzügen agieren, ist alles gut. Der wiederauferstandene Böse Ash sieht zum Beispiel wirklich klasse aus. Aber sobald Stop-Motion-Modelle zum Einsatz kommen, ist der schaurig-schöne Schein vorbei. Manchmal stehen die Modelle sogar einfach nur in der Gegend herum und warten darauf, von einem Ritter oder von Ashs Kampfmaschinen-Straßenkreuzer zerlegt zu werden... Trotzdem macht auch der Showdown mit seinen Explosionen, Schwertkämpfen usw. wirklich Laune.

DVD-/Blu-ray-Features

Der Film existiert in verschiedenen Schnittfassungen. Die Kinoversion hat, wie ihr oben nachlesen könnt, ein anderes Ende. Im Director's Cut ist der witzige Kampf gegen die Mini-Ashs viel länger, dasselbe gilt für den Endkampf rund um die Burg. Außerdem existiert noch eine Version, in der mehr von Ashs Gefangennahme durch Arthur zu sehen ist, in der gezeigt wird, wie Ash ein Bündnis mit Henry schließt, und in der die Szene mit der Windmühle anders verläuft. Diese Szenen sind nur in den Extras der DVD zu finden.

Die DVD enthält nur die Kinoversion. Das alternative Ende des Director's Cut gehört nicht zu den Deleted Scenes. Die Blu-ray wiederum enthält nur den Director's Cut, das Ende der Kinoversion ist hier nicht zu sehen. Das Bonusmaterial der Blu-ray besteht neben dem Trailer aus einer Bildergalerie. Sie enthält unzählige Aufnahmen von VHS-, und DVD-Hüllen, aber auch Szenenfotos und Aufnahmen von Merchandising-Artikeln (Actionfiguren). Außerdem posiert ein Typ im Ash-Kostüm...


J. Kreis, 07.05.2013 (Update Blu-ray)




Gastkommentare


Neueste Kommentare stehen oben.


Gastkommentare werden nicht von J. Kreis verfasst und dürfen nicht auf anderen Homepages oder in Printmedien weiterverwendet werden.


Noch keine Gastkommentare vorhanden!


Deine Meinung?

(Bei Klick auf diesen Button öffnet sich ein Kontaktformular in einem gesonderten Fenster)


Seitenanfang


Startseite

Filme