Another Earth


Another Earth (USA, 2011)

DVD, Fox Home Entertainment
Altersfreigabe: FSK 12
Laufzeit: ca. 89 Minuten

Extras:
- Deleted Scenes (8:57 Min.)
- The Science behind "Another Earth" (2:34 Min.)
- Creating "Another Earth" (2:25 Min.)
- Musikvideo "The first Time I saw Jupiter" von Fall on your Sword (3:16 Min.)
- Trailer

Regie:
Mike Cahill

Hauptdarsteller:
Brit Marling (Rhoda Williams)
William Mapother (John Burroughs)




Story

Die von Astronomie faszinierte Highschool-Schülerin Rhoda Williams wird zum Studium am Massachusetts Institute of Technology zugelassen und feiert das ausgiebig. Als sie angeheitert mit dem Auto nach Hause fährt, hört sie im Radio, dass ein neuer erdähnlicher Planet entdeckt wurde. Sie blickt in den Himmel, kommt auf die Gegenfahrbahn und rammt das Auto der Familie Burroughs. John Burroughs überlebt schwer verletzt. Seine schwangere Frau und sein kleiner Sohn sterben. Da Rhoda minderjährig ist, erfährt John ihren Namen nicht. Rhoda wird zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Als sie vier Jahre später entlassen wird, hat sie es als Vorbestrafte und aufgrund ihrer Schuldgefühle schwer, Anschluss ans normale Leben zu finden. Ein Studium kommt schon deshalb nicht in Betracht, weil Rhoda nicht mit anderen Menschen zurechtkommt. Sie nimmt eine Hausmeisterstelle an. In all den Jahren hat sich der Planet der Erde weiter genähert. Man nennt ihn "Erde 2", weil er ein Duplikat der Heimatwelt der Menschen zu sein scheint. Man geht sogar davon aus, dass dort Menschen leben. Die private Raumfahrtfirma United Space Ventures bereitet eine Expedition nach Erde 2 vor und verlost einen Platz im Raumschiff. Rhoda nimmt an dem Preisausschreiben teil.

Rhoda nimmt Kontakt mit John auf, um sich zu entschuldigen. Sie bringt es dann aber nicht über sich, die Wahrheit zu sagen. Sie gibt sich als Arbeitskraft einer Reinigungsfirma aus, die angeblich ein "Testputzen" anbietet. John akzeptiert das Angebot, denn sein Haus gleicht einer Müllhalde. Durch den Unfall wurde das Leben des ehemaligen Musikprofessors und gefeierten Komponisten zerstört. Er ist in Depressionen versunken und betrinkt sich regelmäßig. Rhoda kommt wöchentlich, bringt das Haus auf Vordermann und kommt John immer näher. Er erwidert ihre Gefühle und lebt allmählich wieder auf. Schließlich werden die beiden ein Liebespaar. John träumt von einer gemeinsamen Zukunft und ist gegen Rhodas Teilnahme am Preisausschreiben. Dennoch freut er sich für sie, als sie die Zusage erhält. Inzwischen geht man davon aus, dass Erde 2 wirklich ein perfektes Spiegelbild der Erde ist. Es kann Funkkontakt hergestellt werden. Dr. Joan Tallis spricht mit einer Person desselben Namens, die dieselben Kindheitserinnerungen hat wie sie selbst. John bittet Rhoda, nicht am Raumflug teilzunehmen. Jetzt gesteht sie ihm endlich die Wahrheit. Er wirft sie hinaus.

Einer neuen Theorie zufolge ist die Entwicklung auf Erde und Erde 2 nur bis jenem Zeitpunkt identisch verlaufen, an dem die Existenz des jeweils anderen Planeten entdeckt wurde. Rhoda erfährt hiervon und kommt auf die Idee, dass sich der von ihr verursachte Unfall auf Erde 2 womöglich nie ereignet hat. Sie überlässt John das Flugticket. Er nimmt am Astronautentraining teil. Als Rhoda vier Monate später von der Arbeit nach Hause kommt, steht sie ihrem Ebenbild gegenüber.


Kringels Meinung

Es wird nicht ausdrücklich gesagt, aber dieses Ebenbild muss Rhoda von Erde 2 sein, die im Gegensatz zu Rhoda 1 am Raumflug teilgenommen hat. Dadurch wird die Theorie von der abweichenden Weiterentwicklung gestützt, aber wird dadurch auch bewiesen, dass Johns Familie auf Erde 2 noch lebt? Wohl nicht, aber selbst wenn: Was hätte John davon? Schließlich wird ja wohl John 2 auch noch da sein ...

"Another Earth" hat bei mir einen zwiespältigen Eindruck hinterlassen. Einerseits handelt es sich um ein bewegendes Charakterdrama mit sehr guten schauspielerischen Leistungen und einigen wahrhaft poetischen Momenten (aber auch mit leichten Längen), andererseits hätte es der Science-Fiction-Thematik nicht bedurft. Ich empfinde sie sogar als Störung, denn ich halte das Doppelgängermotiv planetaren Ausmaßes für unglaubwürdig, erst recht, wenn ich mir überlege, welche physikalischen Folgen die Annäherung von Erde und Erde 2 haben müsste. Die beiden Planeten können nicht weiter voneinander entfernt sein als der Mond von der Erde! Dieser Aspekt wird komplett ignoriert.

Zudem wird leider praktisch nichts aus der Thematik herausgeholt. Zumindest hat sie weder für Rhoda irgendeine Bedeutung, noch für das, was sich zwischen ihr und John abspielt. Fragen zum Stellenwert der eigenen Identität angesichts eines perfekten Doppelgängers wären naheliegend, werden aber zu keinem Zeitpunkt gestellt. Sollte sich irgendeine Allegorie, Metapher oder sonstige Meta-Bedeutung hinter der Existenz von Erde 2 verstecken, dann hat sie sich sehr gut versteckt. Ich habe jedenfalls nichts dergleichen gefunden. Das Ganze ist meines Erachtens für den Film vollkommen sinnlos. Wenigstens sind einige schöne Bilder von der näher kommenden Erde 2 zu sehen.


Another Earth


DVD-Features

In den sieben nicht verwendeten Szenen ist unter anderem zu sehen, dass Rhodas Eltern nicht mit dem Hausmeisterjob einverstanden sind. Ihr Vater will etwas für sie arrangieren, aber da spielt sie nicht mit. Außerdem sollte anscheinend doch gezeigt werden, wie sich das Gravitationsfeld von Erde 2 auf Erde 1 auswirkt: In einer Szene sind schwebende Blüten zu sehen. Wirkt nicht wirklich überzeugend und wurde deshalb weggelassen.

In zwei kurzen Featurettes tauschen Regisseur und Hauptdarstellerin sowie der Astrophysiker Dr. Richard Berendzen Allgemeinplätze über die Parallelwelten-Theorie sowie über das Minimalbudget des Films aus. Dazu sind Filmausschnitte zu sehen. Lustig: Einige Szenen wurden im Haus von Cahills Mutter gedreht. Sie spielt im Film mit und hat das Team bekocht ...


J. Kreis, 25.08.2016




Gastkommentare


Neueste Kommentare stehen oben.


Gastkommentare werden nicht von J. Kreis verfasst und dürfen nicht auf anderen Homepages oder in Printmedien weiterverwendet werden.


Noch keine Gastkommentare vorhanden!


Deine Meinung?

(Bei Klick auf diesen Button öffnet sich ein Kontaktformular in einem gesonderten Fenster)


Seitenanfang


Startseite

Filme