Perrypedia
Online-Lexikon
zur PR-Serie
Zur Archiv-Startseite
Zur Perry Rhodan - Übersicht
Zur Bücher / Multimedia-Übersicht


All-Mächtiger!


Eckhard Schwettmann: All-Mächtiger! Faszination Perry Rhodan

"All-Mächtiger" - das war auch mein erster Gedanke, als ich dieses voluminöse, großformatige und bleischwere Buch erstmals in der Hand hatte...

Wenn man einen Bildband gestalten will, der dem Phänomen Perry Rhodan gerecht werden und auch für "Außenstehende" interessant sein soll, dann muss man aufpassen, dass man es nicht übertreibt. Schließlich ist die PR-Heftromanserie, die sich mit Riesenschritten dem Band Nummer 2500 nähert, ein Garant für Superlative. Außerdem ist diese Serie nur eine (wenn auch die größte) Facette des so genannten Perryversums. Es gibt außerdem eine Schwesterserie (Atlan), die es inzwischen auch schon auf mehr als 900 Hefte gebracht hat, Hunderte von Taschenbüchern, Comics und so weiter, eine Vielzahl von Merchandising-Artikeln und andere Produkte, die man berücksichtigen muss. Und auch das ist noch längst nicht alles. Viele Menschen, die man nicht ignorieren darf, sind an der Entstehung der Serie beteiligt. Nicht nur die Autoren, Titelbild- und Risszeichner, Redakteure und so weiter tragen zum Perryversum bei, sondern auch die Fans. Das PR-Fandom ist ebenso weit verbreitet wie die Serie selbst, nämlich weltweit. In den Niederlanden, Brasilien, Frankreich und Japan (um nur einige Länder zu nennen) erscheinen regelmäßig seit Jahrzehnten PR-Romane, und überall hat sich eine sehr aktive Fanszene entwickelt. Wünsche und Kritik der Fans werden im Verlag nicht nur wahr- sondern nicht selten auch ernstgenommen und umgesetzt.

Wie also soll man all das gebührend in Wort und Bild fassen, ohne unbedarfte und vielleicht nur mäßig interessierte Nicht-Fans mit einem Informations-Overkill zu erschlagen? Eckhard Schwettmann, ehemals Marketing- und Verlagsleiter der PR-Serie, hat diese Gratwanderung meiner Meinung nach gut geschafft. Kurz und prägnant wird auf alles eingegangen, was ich oben erwähnte, über 1500 Bilder lockern das Ganze auf. Bei diesen Aufnahmen handelt es sich teilweise um Raritäten, die auch eingefleischte Fans noch nicht gesehen haben dürften.

Nach einer interessanten Einleitung über die Heftroman- und SF-Szene der Fünfzigerjahre und über die frühen Tage der Raumfahrt wird kurz auf die zentralen Themen und die Hauptfiguren der PR-Serie eingegangen. Es folgen Kurzbiografien aller Autoren, Zeichner und Verlagsmitarbeiter, aktuelle Interviews sind ebenfalls vorhanden. Man findet eine Zusammenstellung aller Produkte aus dem Perryversum, darunter auch solche Kuriositäten wie die Plüsch-Guckys, den Vurguzz-Likör (steht natürlich auch bei mir im Schrank) und anderen Krimskrams. Schwettmann geht auf die Sammelkarten-, Rollen- und Videospiele ein, die multimediale Vermarktung wird angerissen und auch der unsägliche Film "SOS aus dem Weltraum" bleibt nicht unerwähnt. Ganze Kapitel werden auch den Fans (recht so!), den Cons und einzelnen Fanclubs sowie den ausländischen Ausgaben gewidmet.

Da Schwettmann sich nicht in Details verliert, bleibt das Buch trotz seiner weit über 300 Seiten (und der Abmessungen von ca. 26 x 32 x 4 Zentimetern) stets leicht verdaulich. Nicht-Fans können so einen zwar knappen, aber dennoch umfassenden Überblick über die unglaubliche Bandbreite des Perryversums gewinnen. Altgediente Fans werden zwar kaum neue Informationen vorfinden, dennoch gehört "All-Mächtiger" zur Pflichtausstattung eines jeden Bücherregals.

Das Buch ist leider nicht fehlerfrei. Schwettmann selbst hat einige Fehler in einem Beiblatt korrigiert, das der ersten Auflage des Buches beigefügt ist. Ich bin allerdings immer wieder über weitere kleine Sachen gestolpert. Sei es, dass Namen und Bezeichnungen falsch geschrieben sind oder dass sonstige Daten nicht stimmen... Das sind zwar nur Kleinigkeiten, die den positiven Gesamteindruck nicht schmälern, aber sie stellen den Wert des Buches als Nachschlagewerk doch in Frage.

J. Kreis, 26.07.2006

Zur Archiv-Startseite
Zur Perry Rhodan - Übersicht
Zur Bücher / Multimedia-Übersicht